Dortmund: Junge Schuleinbrecher klauen Kekse

0
49
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack

Ab einer gewissen Anzahl der Delikte ist sowas kein Dummer-Jungen-Streich mehr…

Mitten in der Nacht wurde die Polizei Dortmund zu einer Gesamtschule in der Gartenstadt gerufen: Einbruchsalarm! Die Täter waren flüchtig, sollten aber in Richtung B1 gelaufen sein.

Die Polizei traf auf drei ihnen nicht unbekannte Jugendliche im Alter von 14 und 16 Jahren und fanden auch die Beute: Eine Packung Kekse. Wert: 5 Euro.

Die Kinder hatten sich über den Schul-Innenhof Zutritt zur Cafeteria verschafft, dabei zwei Türen beschädigt und waren durch einen Notausgang geflüchtet.

Die Polizei wörtlich: „Es mag Stimmen geben, die so etwas als Dummen-Jungen-Streich deklarieren würden, jedoch handelt es sich bei den drei vermeintlichen Einbrechern um einschlägig polizeibekannte jugendliche Straftäter.” Zwei der jungen Delinquenten wurde der Jugendschutzstelle übergeben, der dritte seinen Eltern.

Auch in Unna waren sehr junge Einbrecher unterwegs, sie brachen in die Katharinenschule ein.