Nicht einmal die Hunde schreckten ab – Tageseinbrüche in Unna und Fröndenberg

0
150

Mehrere Einbrüche am helllichten Samstag – und das Wocheneden ist noch nicht mal vorbei!

In Unna-Uelzen erwischte es am gestrigen Samstag ein freistehendes Einfamilienhaus in der Dreishofstraße. Zwischen 14:00 Uhr und 22:30 Uhr brachen Unbekannte durch ein aufgehebeltes Fenster ein und durchsuchten das ganze Haus. Was genau die Einbrecher mitnahmen, steht noch nicht fest.

Ebenfalls gestern brachen unbekannte Täter in ein weiteres freistehendes Einfamilienhaus an der Vaersthausener Straße in Königsborn ein. In der Zeit von 8:30 bis 16:50 Uhr wurden alle Räume durchwühlt. Was genau gestohlen wurde, ist noch nicht klar – auch nicht, wie die Täter ins Haus gelangen konnten.

Nicht einmal die Hunde konnten helfen, als die Diebe gestern Nachmittag in Fröndenberg in der Zeit von 13.45 Uhr bis 15.15 Uhr ein Einfamilienhaus in der Ostbürener Straße heimsuchten. Mit Gewalt brachen sie eine Tür im Erdgeschoss auf und sperrten die Hunde der Eigentümer kurzerhand weg, um dann diverse Armbanduhren mitgehen zu lassen. Konkrete Angaben zur Höhe der Beute gibt es noch nicht, der Sachschaden wird schonmal auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Auch in der Nacht auf den heutigen Sonntag waren die Langfinger noch fleißig. In der Billmericher Keppstraße waren Einbrecher aktiv – und zwar innerhalb eines sehr kurzen Zeitraumes: Von 23:45 bis 00:30 Uhr hatten sie Gelegenheit, in ein dortiges Einfamilienhaus einzubrechen. Durch die Kellertür kamen sie ins Haus und erleichterten die Eigentümer um Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einem der oben genannten Einbrüche haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Unna unter 02303 – 921-3120 oder 921-0 zu melden.