Kunde rastet im Jobcenter Unna aus: Mit Feuerlöscher Tür zertrümmert, Mitarbeiterin verletzt

3
191
(Foto: Rundblick)
Facebookrss

Er packte sich wutentbrannt den Feuerlöscher und zertrümmerte damit die geschlossene Glastür zum Büro einer Jobcenter-Mitarbeiterin, mit der er offenbar glaubte, eine Rechnung offen zu haben..  Im Jobcenter Unna am Nordring ist am heutigen Mittag (Dienstag) ein Kunde so ausgerastet, dass eine zertrümmerte Bürotür und eine geschockte und verletzte Mitarbeiterin zurückblieben.

Wie uns Polizeisprecher Thomas Röwekamp ergänzend zu seiner Pressemitteilung vom frühen Nachmittag schilderte, passierte der Vorfall gegen 12.30 Uhr. Die betroffene Mitarbeiterin hörte plötzlich einen lauten Knall – und stellte erschreckt fest, wie ein Mann versuchte, die geschlossene Glastür zum Büro einzutreten.

Das gelang ihm nicht, weil die Tür aus Sicherheitsglas bestand – doch der Brachialgewalt eines Feuerlöschers hielt auch dieses Glas nicht stand, so dass es dem rasenden Kunden gelang, die Tür zu zerstören. Anschließend ging er drohend auf die Mitarbeiterin zu – und machte tatsächlich Ernst, er wurde handgreiflich.

Zum Glück eilte der bedrängten Frau ein Kollege zur Hilfe, packte den ausgerasteten Kunden und hielt ihn fest. Doch der Aggressor trat wild um sich, verletzte nach der Frau auch noch den Kollegen leicht und entwand sich seinem Griff, bevor er fluchtartig aus dem Gebäude stürmte und in Richtung Innenstadt davonrannte.

Wie Polizeisprecher Röwekamp bei unserer Nachfrage gegen 15 Uhr mitteilte, war der aggressive Mann noch nicht gefasst. „Wir haben aber seine Personalien, da er Kunde im Jobcenter ist. Wir kennen daher auch seine Wohnanschrift.“

Es handelt sich, so Thomas Röwekamp auf Nachfrage, um einen 37 jährigen Deutschen, der in Unna wohnt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Bedrohung, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. 

Facebookrss

3 KOMMENTARE