Brandstiftung: Ein Wohnwagen und zwei Autos brannten in Bergkamen

1
163

Die Retter fanden Brandbeschleuniger an zwei Fahrzeugen.

Ein Zeuge meldete in der vergangenen Nacht gegen 00:15 Uhr ein brennendes Auto auf dem Parkstreifen in der Ernst-Reuter-Straße in Bergkamen. Als die Polizei eintraf, entdeckte sie roten Kia, der im hinteren Bereich in Flammen stand. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, der Sachschaden beträgt gut 8.000 Euro.

Kein weiteres Fahrzeug wurde in Mitleidenschaft gezogen, lediglich an einem schwarzen Golf fanden die Beamten Brandbeschleuniger, wie auch am Kia.

An der Fritz-Husemann-Straße, nur einen knappen Kilometer entfernt, brannte kurze Zeit später ein Wohnwagen und ein weiteres Auto, ein Audi A6. Anwohner waren durch Knallgeräusche geweckt worden und hatten die brennenden Fahrzeuge entdeckt.

Das Feuer griff außerdem auf die Dämmung eines Hauses über. Die beiden Fahrzeuge brannten komplett aus, die Fassade des Hauses konnte rechtzeitig gelöscht werden, es blieb bewohnbar.

Eine erste Schätzung des Schadens beläuft sich auf 46.000 Euro.

In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Wer hat in der Nacht Verdächtiges bemerkt? Wer kann Angaben zu möglichen Tätern machen?

Hinweise bitte an die Polizei in Bergkamen unter 02307 – 921-7320 oder 921-0.

1 KOMMENTAR