An einem Tag – Zwei Brände an Dortmunder Schulen

0
645

Ferien – nicht für die Feuerwehr.

Am vergangenen Donnerstag, dem 27. Juli 2017, musste die Dortmunder Feuerwehr zu gleich zwei Bränden an Schulen in Eving und Scharnhorst ausrücken.

In Eving wurde am frühen Morgen um 06:45 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus einem Turnhallenanbau der Osterfeld Grundschule gemeldet. Dank der schnellen Alarmierung durch einen Zeugen konnte die Wehr frühzeitig eingreifen und das Schlimmste verhindern. Im Anbau gelagerte Gegenstände waren in Brand geraten – die Kriminalpolizei ermittelt, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Die Turnhalle nahm keinen Schaden, es musste lediglich gründlich gelüftet werden. Es waren 22 Rettungskräfte im Einsatz.

Die Turnhalle musste aufwendig gelüftet werden. (Foto: Feuerwehr Dortmund)

Am späten Donnerstagabend um 22:15 Uhr brannte in Scharnhorst ein Müllcontainer auf dem Schulhof der Paul-Dormann-Schule. Kritisch: Der Container stand in direkter Nähe zum Schulgebäude, konnte aber schnell unter Löschschaum gesetzt werden. Hier kamen 16 Feuerwehrleute zum Einsatz.

Der gelöschte Müllcontainer in Scharnhorst. (Foto: Feuerwehr Dortmund)