Randale in Lünen – mehrere Autos beschädigt

0
833

War das Frust? Oder waren die Drogen schuld?

Am gestrigen Samstagabend um 23:00 Uhr trat ein 28-jähriger Lüner mehrere Autos in der Westfaliastraße in Lünen und beschädigte diese. Zeugen konnten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei verfolgen.

Mindestens vier Autobesitzer haben nun das Nachsehen, der Mann trat auf alles ein, was nicht wegrollte: Außenspiegel oder Radkasten – egal. Auch Lack-Zerkratzen gehörte zum Repertoire.

Am Wüstenknapp hielt ihn dann schließlich ein 38-jähriger Lüner auf. Die alarmierte Polizeistreife erschien rechtzeitig, bevor es zu einer Auseinandersetzung kommen konnte und nahm den betrunkenen 28-Jährigen mit. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten zusätzlich ein weißes Pulver.

„Dass es bei dieser Mischung nicht zu Geistesblitzen kommt, sollte eigentlich bekannt sein…“, schließt die Polizei Dortmund ihre Meldung.