Autsch! BMW landet auf Treppe am Phoenixsee

0
3064
Ein eher ungewöhnlicher Parkplatz (Foto: Polizei Dortmund).

Ein Auto auf Abwegen…

In der Nacht zu Samstag (29. Juli) hörten Zeugen um 01:55 Uhr am Dortmunder Phoenixsee ein lautes Krachen.

Sie sahen am Übergang zwischen Phoenixseestraße und Röhrichtweg nach und fanden dort einen schwarzen BMW, der einen Treppenabsatz heruntergefahren war. Der Fahrer versuchte gerade noch, die Treppen rückwärts wieder hoch zu fahren – was ihm aber (überraschenderweise) nicht gelang.

Die eintreffenden Polizisten ließen den 58-Jährigen BMW-Fahrer ins Röhrchen pusten und siehe da: Das Prüfgerät zeigte (überraschenderweise) einen Wert von etwas mehr als einem Promille. Der Dortmunder musste eine Blutprobe abgeben und den Führerschein gleich mit.

Das Auto musste abgeschleppt werden, es entstand ein Schaden von gut 21.000 Euro.