LKW-FAhrer bei Unfall auf A1 schwer verletzt

0
1695
Symbolbild.

Drei beteiligte Lkw, ein Schwerverletzter, hoher Sachschaden – so die Bilanz eines schweren Unfalls auf der A1 bei Schwerte am heutigen Dienstag.

Gegen 12:35 Uhr war der Lastwagen eines 61-Jährigen aus ungeklärter Ursache auf den Anhänger eines vor ihm fahrenden polnischen LKW geprallt. Dieser wiederum wurde dadurch auf den vor ihm fahrenden Laster geschoben. Der 61-Jährige Ibbenbürener verletzte sich schwer, er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Die A1 in Fahrtrichtung Bremen war zwischen Schwerte und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna bis etwa 13.50 Uhr voll gesperrt. Die Sperrung des rechten Fahrstreifens dauerte bis 16.15 Uhr.

Der Sachschadens wird mit ca. 200.000 Euro beziffert.