Polizei sucht Opfer aus Schwerte nach Übergriff in Hagen

0
366
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack

Der junge Mann aus Schwerte soll sich bei der Hagener Kripo melden!

Bereits in der Nacht zu Freitag (28. Juli) kam es in Hagen zu zwei Übergriffen durch mehrere Jugendliche. Sie verletzten einen 19-Jährigen, ein weiteres Opfer soll ein ca. 15-Jähriger Jugendlicher gewesen sein.

Diesen hatte die Gruppe gegen 01:25 Uhr auf der Volmebrücke angegriffen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und verjagte die Täter, die später von der Polizei festgenommen werden konnten. Er sprach kurz mit dem etwa 15-Jährigen, der nach eigenen Angaben mit zwei Freunden unterwegs war und aus Schwerte bzw. Westhofen kam. Als die Polizei eintraf, war er nicht mehr am Tatort.

Die Kripo Hagen sucht den Jungen nun und bittet ihn, oder Zeugen, sich unter der Nummer 02331 – 986 – 2066 zu melden.

Was zuvor geschah:

Die festgenommenen vier Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren stehen in Verdacht, an einem räuberischen Diebstahl und einem versuchten Raub beteiligt gewesen zu sein. Zunächst hatten drei Täter einen 19-Jährigen überfallen und ihm Geldbörse und Handy gestohlen. Als er das Trio verfolgte, kamen vier weitere Personen hinzu, warfen ihn zu Boden, wo sie auf ihn eintraten und –schlugen, zudem bedrohten sie ihn mit einem Messer. Der 19-Jährige musste vorsichtshalber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach dem Vorfall auf der Volmebrücke trafen Polizeibeamte im Bereich Volkspark auf vier Heranwachsende auf die die Zeugen-Beschreibungen zutrafen. Alle sind bereits mehrfach einschlägig polizeibekannt. Die Polizei stellte zwei Mobiltelefone ohne SIM-Karten sicher. Die vier Verdächtigen verbrachten die Nacht in Polizeigewahrsam.