Feuerwehreinsatz: Einfamilienhaus brennt in Menden

0
729
Brandeinsatz für die Feuerwehr Menden im Ortsteil Bösperde. (Foto: Feuerwehr Menden)

Ein Rauchvorhang verhinderte Schlimmeres.

Um 10:16 Uhr am gestrigen Dienstagmorgen rückte die Feuerwehr der Nachbarstadt zum Brand in einem Einfamilienhaus in Menden-Bösperde aus. Der Hauswirtschaftsraum stand in Flammen.

Mit einem sogenannten Rauchvorhang schützten die Einsatzkräfte das restliche Haus vor der Ausbreitung des giftigen Qualmes. Der Schaden konnte so auf den einen Raum begrenzt werden. Das Feuer bekam die Wehr schnell unter Kontrolle – niemand wurde verletzt.

30 Einsatzkräfte des Löschzuges der Feuerwache, der Löschgruppen Bösperde sowie die Polizei waren gut eineinhalb Stunden im Einsatz.