LKW überfährt Mann auf A1 bei Schwerte

1
1797
Polizeiauto
Symbolbild Polizei

Ein schreckliches Unglück geschah in der letzten Nacht auf der Autobahn 1 bei Schwerte.

Auf der rechten Spur entdeckte der Fahrer eines LKW gegen 00:45 Uhr eine Person auf der Fahrbahn. Er bremste und fuhr auf den Strandstreifen, trotzdem kam es zur Kollision zwischen Lastwagen und Mann. Obwohl der Fahrer sofort anhielt und andere mit einer Taschenlampe zu warnen versuchte, überrollte ein weiterer LKW den Verletzten.

Der 63-Jährige Mann aus Dortmund starb noch an der Unfallstelle. Der LKW-Fahrer musste von Notfallseelsorgern betreut werden.

Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass der Mann Suizid beging.

Die Fahrbahn in Richtung Köln war bis 04:45 Uhr gesperrt. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Mann, der auf der Straße lag, zuvor bereits von einem weiteren unbekannten Fahrzeug angefahren wurde, und sucht nun Zeugen, die sich bitte bei der Polizeiwache Schwerte unter 02304 – 921-3320 melden.

 

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 – 111 0 111 und 0 800 – 111 0 222 erreichbar. Auch eine Beratung über Chat und E-Mail ist möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

1 KOMMENTAR