Kein Führerschein – dafür aber betrunken und bewaffnet

0
888

Wenigstens konnte man ihm den Führerschein nicht abnehmen, er hatte gar keinen!

Ein 24-Jähriger fiel der Polizei am gestrigen Mittwoch (02. August) gegen 18:25 Uhr im Hammer Stadtteil Bockum-Hövel mit seiner rücksichtslosen Fahrweise auf.

Der Hammer überholte mehrere Autos trotz Gegenverkehrs. Als die Streifenwagenbesatzung den Mann schließlich stoppte, bestätigte sich die Vermutung der Beamten: Er hatte Alkohol getrunken.

Im VW des Mannes fanden sich außerdem eine geladene Waffe inklusive Munition sowie drei Messer. Wie sich herausstellte, hatte der 24-Jährige keinen Führerschein, den er abgeben konnte. Dafür musste er eine Blutprobe abgeben.

Den Hammer erwarte nun eine illustre Sammlung von Strafverfahren: Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Waffengesetz.