Kiloweise Drogen – Polizei Dortmund nimmt Großdealer fest

0
2073
Das Bild zeigt gefundenes Amphetamin (Foto: Polizei Dortmund)

Der Polizei in Dortmund ist ein Schlag gegen den organisierten Drogenhandel gelungen, dies teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund am heutigen Vormittag in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Durch Hinweise der Behörden aus Bayern und weitere Ermittlungen gelang den Beamten bereits am 18. Juli die Festnahme zweier gebürtiger Niederländer, 34 und 20 Jahre alt. Beide befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Über das Darknet handelten die Männer mit Drogen – und zwar kiloweise. Amphetamine, Ecstasy und Kokain gehörten zur Produktpalette, die Beamten konnten am Tag der Festnahme Pakete und Briefsendungen mit mehreren Kilo Amphetamin und mehr als 3.000 Ecstasy-Tabletten sicherstellen. Der Versand erfolgte hauptsächlich innerhalb Deutschlands, aber auch ins angrenzende Ausland sowie außerhalb Europas.

Foto: Polizei Dortmund

Eine Wohnung an der Rheinischen Straße wurde offenbar als Lager, “Versandzentrum” und Produktionsort von Amphetaminen genutzt, bei der Durchsuchung fanden die Beamten unter anderem mehr als 20.000 Ecstasy-Tabletten, mehrere Kilogramm Amphetamine und Grundstoff für die Herstellung derer.

Foto: Polizei Dortmund

Die Polizei geht davon aus, dass die Männer in den vergangenen Wochen mehrere 100 Kilogramm vor allem an Amphetaminen verschickt haben. Die Ermittlungen dauern an.