Kabeldieb aus Unna in Soest festgenommen

0
801
Symbolbild. (Foto: Pixabay, WerbeFabrik)

Die Diebe dachten wahrscheinlich, man habe ihr Auto geklaut…

Bereits am Dienstag gingen der Polizei in der Nachbarstadt Soest zwei Kabeldiebe ins Netz.

Die Polizei hatte nach einem Zeugenhinweis zuerst ein Fahrzeug in der Nähe einer Lagerhalle in Soest-Ampen gefunden, in dem Werkzeuge, eine Sackkarre und Kabelreste gefunden worden waren, ebenso wie Bargeld, Drogen und zwei Handys. Der Zeuge war in der jüngeren Vergangenheit öfter Opfer von Kabeldiebstählen geworden. Das Auto, ein Mietwagen, war ihm verdächtig vorgekommen. Der Wagen wurde an den Autovermieter zurückgebracht.

Knapp zweieinhalb Stunden später meldete sich der Zeuge wieder: Nun waren zwei Männer an der Lagerhalle, die bei Eintreffen der Beamten jedoch wie vom Erdboden verschluckt schienen. Ein paar Stunden später, gegen 01:00 Uhr nachts, ein erneuter Anruf von Zeugen, die zwei verdächtige Männer mit Taschenlampen gesehen hatten.

Die Polizisten trafen auf einen 36-jähigen Polen und einen 32-jährigen Unnaer. Beide Männer waren auf der Suche nach ihrem Fahrzeug, machten aber der Polizei zufolge „recht seltsame Angaben zum Grund ihres Aufenthaltes in Ampen“. Sie wurden vorläufig festgenommen und in Polizeigewahrsam gebracht. Da sie offensichtlich unter Drogeneinfluss standen, wurden Blutproben entnommen.

Wie die Polizei gestern meldete, kam der 32-jährige Unnaer wurde wieder auf freien Fuß, der 36-Jährige bleibt in Untersuchungshaft. Er war bereits polizeibekannt und hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland.