Kranzniederlegung zum Tag der Charta der Heimatvertriebenen

0
290
Foto: OMV/Stephan Wehmeier

Am heutigen Sonntag, dem 06. August 2017 findet die Kranzniederlegung des Bund der Vertriebenen (BdV) und der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung Kreis Unna (OMV) auf dem Städtischen Friedhof in Kamen-Mitte statt. Die Gedenkveranstaltung beginnt um 11:00 Uhr.

Als Ehrengäste werden die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, Ina Scharrenbach, sowie die Bundestagsabgeordnete Sylvia Jörrißen erwartet.

Die Charta der deutschen Heimatvertriebenen wurde vor 67 Jahren, am 05. August 1950, von den Vertriebenenverbänden bzw. den ostdeutschen Landsmannschaften verabschiedet. Am folgenden Tag wurde sie vor dem Stuttgarter Schloss und in der Bundesrepublik verkündet. Darin werden die Rechte und Pflichten der Vertriebenen und Flüchtlinge des Zweiten Weltkriegs benannt – unter anderem der Verzicht auf Rache und Vergeltung und Hilfe beim Wiederaufbau Deutschlands.