(Zu) knapp vor Straßenbahn abgebogen

0
672

Da fehlten die entscheidenden Zentimeter. Auf dem Wickeder Hellweg nahe Unna-Massen ist am heutigen Sonntagnachmittag (6. 8.) ein Pkw mit einer Straßenbahn zusammengekracht. Die Ursache: Offenbar hatte es der Autofahrer eine Spur zu eilig.

Der 54jährige Dortmunder, unterwegs in Richtung City, überholte mit seinem Skoda Fabia rechts die ebenfalls in Richtung Innenstadt fahrende Straßenbahn der Linie U43. An einer Einmündung bog der Pkw-Fahrer dann unvermittelt nach links ab – zu knapp vor der fahrenden Bahn.

Dem 28jährigen Straßenbahnfahrer gelang es nicht mehr,  die Bahn rechtzeitig zum Stehen zu bringen, so dass beide Fahrzeuge heftig zusammenprallten.  Während alle Bahninsassen laut Polizei mit dem Schrecken davon kamen erlitt der Pkw-Fahrer eine Kopfplatzwunde, die in einem Krankenhaus versorgt werden mußte.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 6.000 Euro.