Unfall unter Kamenern auf Wall DO – Illegales Rennen zwischen Krad und BMW?

0
888

Unter Kamenern spielte sich am Freitagabend ein Unfall auf dem Dortmunder Hiltropwall ab, dem möglicherweise ein illegales Rennen vorausging, so die Polizei.

Zum Unfallzeitpunkt gegen 22.10 Uhr fuhr ein 33-Jähriger aus Kamen mit seinem Pkw auf dem zweiten Fahrstreifen von links, als er bemerkte, wie sich von hinten ein Motorrad näherte – offenbar sehr, sehr schnell.

Das Krad überholte den Wagen des Kameners links und scherte dann ganz knapp vor ihm wieder ein, weil sich ein weiteres Fahrzeug weiter vorn auf der Spur befand. Der Kamener musste abrupt nach rechts ausweichen und prallte gegen das Heck eines Fahrzeugs, das eine 29-jährige Frau steuerte – ebenfalls aus Kamen.

Ungeachtet dessen brauste das Motorrad weiter über den Wall davon in Richtung Osten.

Auf dem äußersten rechten Fahrstreifen befand sich laut Zeugenaussagen zeitgleich ein BMW, mit dem sich der Motorradfahrer oder die Fahrerin möglicherweise ein illegales Rennen geliefert hat. Auch dieser Wagen stoppte nicht.

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 10.000 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Motorrad und dem BMW machen können. Bei dem Kraftrad soll es sich um eine grüne Rennmaschine mit Vollverkleidung handeln. Der Fahrer trug den Angaben zufolge komplett dunkle Motorradkleidung. Der BMW soll schwarz und älter gewesen sein.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiwache in Dortmund-Mitte unter Tel. 0231/132-1121.

Archivbild: Polizei Dortmund