Ups! Wachmann fesselt Angreifer – Schlüssel weg

0
620
Foto: Pixabay (Espressolia)

Das wird ihm ja hoffentlich eine Lehre sein!

Auf seinem Kontrollgang am Bahnhof Iserlohn wurde ein Sicherheitsdienst-Mitarbeiter von einem Betrunkenen angegriffen.

Der 26-Jährige Iserlohner hatte den Wachmann erst angepöbelt und dann mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Securitymann überwältigte seinen Angreifer und konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizei mit Handschellen an einen Zaun fesseln.

Und dummerweise auch darüber hinaus – denn er hatte keine passenden Schlüssel dabei, um die Handschellen wieder zu öffenen! Der alkoholisierte Angreifer musste von der Feuerwehr befreit werden, erst dann durfte er zum Ausnüchtern nach Hause.

Auf ihn kommt ein Strafverfahren wegen Körperverletzung zu.