Komplett zerstörter Unfall-Pkw leer im Graben – Passant erleidet Schock

0
1943

So geschockt war einer der Zeugen von diesem Anblick, dass er im Rettungswagen betreut werden musste. In einem Straßengraben in Menden-Oesbern (Wolfskuhle) entdeckten nächtliche Passanten heute früh (Samstag, 12. 8.) gegen 02:40 Uhr einen schlimm demolierten Unfallwagen; menschenleer: Weder der Fahrer noch mögliche weitere Insassen waren zu sehen.

Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr Menden leuchtete die Unfallstelle großräumig aus und begann umgehend mit der Suche nach möglichen Verletzten. Die Wolfskuhle  ist eine kurvenreiche, enge Strecke in einem Waldstück. Auch dort wurde gesucht.

Kurz darauf die erlösende Meldung der Leitstelle: Der Fahrzeugführer sei im Stadtteil
Lendringsen angetroffen worden. Und er bestätigte, dass er sich zum Unfallzeitpunkt allein in dem Fahrzeug befunden habe. Eine RTW-Besatzung und der Mendener Notarzt versorgten den Patienten, der bisher keine Angaben darüber gemacht hat, wieso er nach dem Unfall so überstürzt durch den Wald verschwunden war, obendrein verletzt.

Schlecht ging es dem Passanten, der als erster die Unfallstelle entdeckte. Er musste mit einem Schock medizinisch betreut werden.

Fotos: Feuerwehr Menden