Auf Bewährung frei – Jugendlicher nach Messerangriff festgenommen

1
783

Er ist – bzw. war – nur auf Bewährung draußen. Jetzt steht ihm erneut ein vergitterter Wohnsitz bevor.

Die Dortmunder Polizei hat in der Nacht zu Sonntag einen einschlägig vorbelasteten 17 Jährigen nach Messerstichen im Westpark festgenommen.

Alarmiert wurden die Beamten spätabends um 23:26 Uhr von einer Gruppe junger Männer: Zwei hatten Schnittverletzungen an den Händen. Die beiden 21-jährigen Dortmunder berichteten, dass sie gemeinsam im Westpark gesessen hätte, als sie plötzlich von zwei vorbeilaufenden Unbekannten grundlos angepöbelt worden seien. Im folgenden Streit habe einer der Widersacher ein Messer gezogen – und einen der beiden damit attackiert. Der zweite versuchte dazwischenzugehen, wurde ebenfalls verletzt. Dann flüchtete das Duo mit dem Messer.

Die Polizeibeamten nahmen den 17-Jährigen – eineb Dortmunder, wie sie schreibt – noch vor Ort fest. Sein 21-jähriger Begleiter verweigerte die Aussage, er selber bestritt die Tat. Eine Tatwaffe fanden die Beamten nicht.

“Der festgenommene 17-Jährige ist bereits mehrfach polizeilich wegen Eigentumsdelikten, Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung in Erscheinung getreten”, teilt die Polizeipressestelle zu dem Jugendlichen mit. “Derzeit befindet er sich auf Bewährung in Freiheit. Während der Sachverhaltsaufnahme in der Polizeiwache bedrohte er die Polizeibeamten.”

Die Ermittlungen dauern an. Er soll zeitnah dem Haftrichter vorgeführt werden.

UPDATE – wir haben bei der Polizei noch nachrecherchiert: https://www.rundblick-unna.de/2017/08/14/jugendlicher-messerstecher-sitzt-wieder-hinter-gittern/

1 KOMMENTAR