Jugendlicher Messerstecher sitzt (wieder) hinter Gittern

1
422

Der kriminelle 17 Jährige aus Dortmund, der in der Nacht zu Sonntag im Westpark nach einer Messerattacke festgenommen worden war, sitzt in U-Haft. Das teilte uns am Montagmorgen auf Nachfrage die Dortmunder Polizeisprecherin Nina Vogt mit.

Wie berichtet, steht der junge Mann in Verdacht, zwei 21 jährige Männer spätabends im Park erst angepöbelt und danach mit einem Messer verletzt zu haben. Die Polizei nahm den 17 Jährigen – der sich auf Bewährung in Freiheit befand und einschlägig vorbekannt ist (Gewalt, Diebstahl) – noch vor Ort fest. Auf der Polizeiwache bedrohte er die Beamten, zeigte offenkundig keinerlei Einsicht.

Der Haftrichter schickte ihn umgehend wieder hinter Gitter.

Auf die Frage nach der Herkunft des Jugendlichen antwortete die Polizeisprecherin, dass der 17 Jährige in Dortmund wohnt und und in Deutschland geboren ist.

In einer Dortmunder Facebookgruppe erhebt sich Widerspruch zu der Schilderung aus dem Polizeibericht. ihr habt garkeine ahnung geht dem grund erstmal richtig nach bevor ihr irgendwelche berichte hier schreibt ihr hört was von 2 ecken und schreibt das auf was für euch logisch klingt verbreitet nichts hier mit halbwissen“, regt sich ein Schreiber auf, ein anderer pflichtet bei: “ Ich war dabei und es wurden keine 2 Leute verletzt und bei dieser Verletzung die einer der Jungs hat würde nichtmal meine kleine Schwester ein Rettungswagen brauchen amk“.