Leerer Unfall-Pkw mit Blutspuren lag im Graben – Per Kran geborgen

0
777

Diese Unfallflucht nahm mal ungewöhnlich viel Zeit und Ermittlungsaufwand in Anspruch. Ein Leser wies uns auf den Vorfall hin, den er beobachtet hatte, wir stellten Nachfrage bei der Kreispolizeibehörde Unna.

Polizeisprecherin Ute Hellmann berichtet uns Folgendes:

Am späten Donnerstagabend (10.08.17) gegen 23:30 Uhr entdeckte ein vorbeifahrender Fahrzeugführer einen Unfall-Pkw in einem Straßengraben an der Dortmunder Allee in Südkamen. Der Wagen war leer.

Daher suchte die Polizei den Nahbereich ab, um einen eventuell verletzten Fahrzeugführer zu finden. Sie fand ihn nicht, dafür entdeckte sie Blutspuren in dem gecrashten Wagen.

Intensive Suchmaßnahmen von Polizei und Feuerwehr brachten kein Ergebnis. So wurde zunächst der Pkw geborgen (aufwändig mittels Kran) und anschließend sichergestellt. Neben dem Fahrzeug wurden auch noch eine Leitplanke und ein Baum beschädigt (Gesamtsachschadenshöhe ca. 9.000 Euro).

Ermittlungen an der Halteranschrift in Dortmund erfolgten, schließt Ute Hellmann ihre Information ab, weitere Ermittlungen zu der Unfallflucht laufen.