Riesenschnecken kriechen – Stadtlichter strahlen wieder auf Unnas Westfriedhof

1
1470

2 Meter große Schnecken, leuchtende Riesen, ein gigantischer Lichtventilator. Es werde wieder Licht. Vom 8. bis 24.  September strahlen auf dem Unnaer Westfriedhof die Stadtlichter 2017 auf: Glänzen, Leuchten, Farbenspiele!

Erstmals wird das Gebäude der Werkstatt Unna auf dem Platz der Kulturen auf einer Breite von 32 Metern mit grafischen Laserelementen atmosphärisch mit Licht „bespielt“. Die Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif (world of lights) wollen bereits im Eingangsbereich des Areals neue Maßstäbe setzen, heißt es in der Ankündigung für die diesjährigen “Stadtlichter”.

Viele Lichtobjekte sind in diesem Jahr extragroß: Schnecken von 2 Meter Länge, ein XXL-Lichtventilator, die „Riesen” aus Drainageschläuchen und eine Installation aus 32 großen Leuchtwürfeln.

Das Areal zwischen Käthe-Kollwitz-Ring und dem Platz der Kulturen hat sich in den vergangenen Jahren als idealer Ort für Illuminationen verschiedenster Art herausgestellt. Uralte prächtige Bäume, romantische Wege und lauschige Ecken bieten eine abwechslungsreiche Kulisse für Beleuchtungen, Projektionen, Licht- und Schattenspiele.

Die Bäume scheinen bunt. Den Wegesrand säumen Lichtobjekte. Darunter grafische Elemente, dem Tierreich entlehnte Objekte, Abstraktes und Originelles. Teilweise werden Akustik und Optik miteinander zu einem Seh- und Hörerlebnis verknüpft.

“So werden die Besucher auf eine Reise ins Licht mitgenommen”, verheißen Unnas Lichtkünstler.

An den Wochenenden erweitern wieder ein Didgeridoo-Spieler und eine Vertikaltuch-Akrobatin die Szenerie.

STADTLICHTER
8.9.-24.9.2017, So-Do 19 bis 22 Uhr, Fr-Sa 19 bis 23 Uhr
Eintritt: Erwachsene 6,- Euro, Kinder ab 7 Jahre 3,- Euro
Mehr Infos: www.world-of-lights.eu

Veranstalterkontakt: F&H Event Company, Wolfgang Flammersfeld, Hertinger Str. 98, 59423 Unna Pressekontakt: presse@fh-event.de; Tel. 0151/12053356

HINTERGRUND
Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif von world of lights  haben bundesweit „leuchtende Vorbilder“ geschaffen.

Hunderttausende Besucher haben sie bereits begeistert – zum Beispiel beim Winterleuchten in Dortmund und Erfurt, Herbstleuchten im Hammer Maxipark, Parkleuchten in der Gruga Essen und bei den Winterlichtern in Frankfurt und Mannheim.

1 KOMMENTAR