Defekte Gasleitung in Wohngebiet – Häuser evakuiert

1
1102

Schreck zum Feierabend!

Im Dortmunder Stadtteil Westerfilde wurde die Feuerwehr am späten Dienstagnachmittag zu einer defekten Gas-Hochdruckleitung gerufen.

Die Anwohner hatten ein Leck an einer unterirdisch verlegten Leitung bemerkt und gegen 17:00 Uhr die Wehr alarmiert. Messungen bestätigten die Vermutungen – die Feuerwehr evakuierte mehrere Wohnhäuser.

19 Erwachsene und ein Kind mussten vorübergehend vom Rettungsdienst betreut werden, es gab jedoch keine Verletzten. Die DEW dichtete das Gasleck ab, derzeit laufen die Reparaturen. Anschließend werden auch die Gasanschlüsse der angrenzenden Häuser kontrolliert, dann können die Bewohner in ihre Häuser zurück.

Die Kräfte der Feuerwachen Mengede und Marten, der Umweltdienst und der Rettungsdienst waren im Einsatz.

1 KOMMENTAR