Polizeibekannte arabische Familien prügeln sich auf Bergkamener Wochenmarkt

1
2763

Eine Familienangelegenheit – da flogen die Fäuste.

Zwei polizeibekannte arabische Familien sind heute (Donnerstag) auf dem Wochenmarkt in Bergkamen massiv aufeinander losgegangen. Das berichtet unter offener Nennung der Herkunft der beiden Familien soeben die Kreispolizeibehörde Unna.

„Die beiden Familien aus Bergkamen und Remscheid streiten derzeit in einer familieninternen Angelegenheit“, schildert die Polizei. Bereits am Vorabend soll es vor dem Haus der Bergkamener Familie zu Bedrohungen durch die weitläufige Verwandtschaft aus Remscheid gekommen sein. Dies wurde bisher nicht angezeigt.

Heute trafen dann das Ehepaar und drei Söhne aus Remscheid auf dem Wochenmarkt auf das Ehepaar aus Bergkamen: Und da flogen die Fäuste. „Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen haben die Mitglieder der fünfköpfigen Familie das Ehepaar angriffen und geschlagen“, schildert die Polizei.

Eine Polizeistreife, die nach einem angezeigten Taschendiebstahl ohnehin gerade zum Wochenmarkt unterwegs war, wurde von Marktbesuchern aufmerksam gemacht und griff unter Mithilfe weiterer Einsatzkräfte sofort in den Streit ein. Die fünf Angreifer wurden zunächst zur Wache gebracht, um abzuklären, was eigentlich Sache war.

Nach Vernehmung und, so heißt es im Polizeideutsch, „normenverdeutlichenden Ansprachen“ wurden sie wieder entlassen.

Wie die Kreispolizei in ihrer Mitteilung betont, sei der Bergkamener Wochenmarkt normalerweise „aus polizeilicher Sicht eher unauffällig“.

1 KOMMENTAR