Tritt gegen Polizeireiterin und Pferd am Spieltag BVB-Leipzig: Fotofahndung

2
1440

Der Mann hier auf dem Foto wird gesucht – dem Outfit nach ein Borussiafan. Er trat gegen eine berittene Polizeibeamtin und ihr Pferd.

Und zwar am 4. Februar, als der BVB zu Hause gegen Leipzig spielte, was von Randalen gewalttätiger sogenannter BVB-Fans begleitet war. (Bericht HIER)

“Der Vorfall ist schon eine Weile her – der Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erfolgte jetzt!”, entschuldigt die Dortmunder Polizei die so späte Fahndung.

Der Vorwurf lautet versuchte gefährliche Körperverletzung. Entstanden sind die Aufnahmen in der Vorspielphase der Spielbegegnung des BVB 09 gegen RB Leipzig am 4. Februar dieses Jahres gegen 14 Uhr. Kleinteilige Ermittlungsarbeit führte die “Ermittlungskommission Strobel” auf die Spur des Tatverdächtigen.

Im Abgleich unterschiedlicher Videosequenzen mit Fotomaterial fiel der unbekannte Mann den Ermittlern ins Auge. “Diese Beweismittel zeigen, dass der Mann in Richtung der Polizeibeamtin auf dem Pferd getreten hat”, erklärt die Polizei. “Glücklicherweise wurden weder sie noch das Pferd bei den teilweise heftigen Übergriffen verletzt. Nichtsdestotrotz: Auch der Versuch ist strafbar!”

Für die Identifizierung des Mannes erging nun ein Beschluss des Amtsgerichtes Dortmund zur Öffentlichkeitsfahndung.

Mit ungewöhnlicher Offenheit fügt die Polizeisprecherin folgenden Appell an:

“Jetzt sind wir an einem Punkt angelangt, an dem wir ohne Ihre Hilfe nicht weiterkommen. Daher bitten wir Sie, sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen und / oder Angaben zu dem gesuchten Tatverdächtigen zu machen! Hierfür wenden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0231 – 132 7441 telefonisch an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei.”

 

2 KOMMENTARE