Unfallflüchtiger BMW Z4-Fahrer gesucht – Auffahrunfall an B1

0
414

Einmal Unfallflucht, einmal Auffahrunfall – einmal Schwerte, einmal Unna.

Beginnen wir mit Unna. Dort prallte am Mittwochnachmittag (16.08.2017) an der Heinrich-Hertz-Straße / B1 ein 19Jähriger aus Meerbusch mit seinem Fahrzeug auf seinen Vordermann: Dieser, ein 27 jähriger Mann aus Overath, hatte abgebremst, als die Ampel auf Rot sprang. Und das bemerkte der 19 Jährige zu spät. Er prallte auf, verletzte sich leicht und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 7 600 Euro.

Nur anderhalb Stunden später passierte in Schwerte eine dreiste Unfallflucht. Ein 43 jähriger Schwerter fuhr auf der Hörder Straße in Richtung Stadtmitte, bemerkte im Eisenbahntunnel einen Rückstau und bremste bis zum Stillstand ab. Plötzlich verspürte er einen Aufprall von hinten. Ein dunkler BMW war aufgefahren.

Beide Fahrer stiegen kurz aus und der einigten sich, die Unfallstelle frei zu machen und an der Märkischen Straße Weiteres zu besprechen. Doch was tat der unbekannte Unfallfahrer statt dessen? Er machte sich klammheimlich aus dem Staub.

An der Unfallstelle blieb ein Teil des Kühlergrills des aufgefahrenen Fahrzeugs zurück. Demnach handelte es sich um einen dunklen BMW Z 4. Der Fahrer soll etwa 45 bis 50 Jahre alt, etwa 180 cm groß und sportlich schlank gewesen sein. Er hatte blonde bis braune Haare.

Wer kann Angaben zum Unfall, dem flüchtigen Fahrer oder dem beschädigten BMW Z4 machen? Hinweise bitte an die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0.