19Jährige entgeht nach Panne auf A1 brenzliger Situation

2
962
Facebookrss

Ein technischer Defekt hat die Autofahrt einer jungen Frau auf der A1 bei Hamm am Mittwoch vorzeitig beendet. Vorbildlich sicherte sie sich und ihr Fahrzeug – und entging einer äußerst brenzligen Situation….

Die 19-Jährige, berichtet die Polizei, war gegen 6 Uhr früh in Richtung Bremen unterwegs, als ihr Wagen kurz hinter Hamm/Bergkamen plötzlich streikte.

Ein Weiterfahren war unmöglich und so steuerte sie mit ihrem VW auf den Seitenstreifen.

Die 19-Jährige schaltete das Warnblinklicht an, zog die Warnweste an und stellte auch das Warndreieck entsprechend auf. Anschließend machte sie sich auf den Weg zur Schutzplanke. Telefonisch wurde der Pannendienst informiert – während die junge Frau mit ansehen musste, wie ein Sattelzug beim Vorbeifahren ihren VW touchierte….

Der Fahrer – 23, aus Warstein – war aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Was bleibt, sind etwa 1.000 Euro Sachschaden und auf Seiten des jungen Mannes 35 Euro Verwarngeld.

Der 19-Jährigen bleiben ein wahrscheinlich erschrockener Gesichtsausdruck und ihre Gesundheit…

Eindringlicher Appell der Polizei:  „Bitte beachten Sie bei Unfällen oder Pannen auf der Autobahn folgende Hinweise:

– Warnen Sie andere Verkehrsteilnehmer und schalten Sie das
Warnblinklicht an.

– Verlassen Sie – sofern es möglich ist – mit ihrem Fahrzeug die
Fahrbahn und halten Sie an geeigneter Stelle an.

– Tragen Sie die Warnweste und stellen Sie das Warndreieck auf.

– Verlassen Sie das Fahrzeug und halten Sie Abstand dazu – am
besten hinter der Leitplanke und nicht auf der Fahrbahn.

– Rufen Sie den Pannendienst.“

Facebookrss

2 KOMMENTARE