2 Männer aus Nordkreis im Brückstraßenviertel angegriffen – Lüner bewusstlos

0
643

Zwei junge Männer aus dem Nordkreis Unna haben es Sonntagfrüh in der nördlichen Dortmunder City mit einem aggressiven Schläger zu tun bekommen. Der Lüner verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Vorab: Kameraüberwacht ist der betreffende Bereich nicht.

Der 19-Jährige ging gegen 5 Uhr mit einem 20 jährigen Bekannten aus Bergkamen durch das Brückstraßenviertel (Lütge Brückstraße/Bissenkamp). Dort kam ihnen ein Mann entgegen. Ohne Vorwarnung wurde er aggressiv und provozierte den 20-Jährigen.

Der Bergkamener erwiderte die Provokationen und es kam zum Streit. Als der Lüner  schlichten wollte, schlug der Unbekannte ihm ins Gesicht – so kräftig, dass der 19 Jährige leicht verletzt das Bewusstsein verlor.

Als er wieder zu sich kam, fehlten sein Handy und seine Geldbörse. Auch der unbekannte Mann war verschwunden.

Wie uns Polizeisprecherin Dana Sekata auf Nachfrage mitteilte, ist dieser Bereich der Brückstraße nicht videoüberwacht.

Sie informierte uns außerdem darüber, dass beide angegriffenen Männer Deutsche sind.  Auf den Angreifer trifft das offenbar ebenfalls zu. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund ist damit auszuschließen.

Laut Zeugenaussage wird der Flüchtige wie folgt beschrieben:
– etwa 18 bis 25 Jahre alt
– etwa 175 cm groß
– normale bis dünne Statur
– schwarz gekleidet (Schuhe, Hose, Oberteil sowie nach hinten
gedrehte Basecap)
– sprach Deutsch
– deutsches Erscheinungsbild

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441.