In RB 59 zwischen Unna und Howi zugelangt: Fotofahndung

2
1998
Facebookrss

Fahndung nach einem dreisten Handtaschenräuber. Tatort war die Eurobahn (RB 59) am 05. April 2017 zwischen Holzwickede und Unna.

Einer 23-jährigen Frau aus Münster wurde auf dem besagten Streckenabschnitt die Handtasche gestohlen. Die Videoüberwachung im Zug nahm die Tat auf, über 4 Monate später ordnete das Amtsgericht Hamm jetzt die Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern des Unbekannten an.

Zur Frage „Bringt das jetzt überhaupt noch was“: Wir berichteten vorletztes Jahr über zwei Fälle, in denen Täter Monate nach der Tat per Bild gesucht und tatsächlich wiedererkannt wurden. In einem Fall wohnte der Gesuchte am Ort, im anderen Fall fielen reisende Diebinnen durch die Fahndung in NRW einer Polizeistelle in Süddeutschland auf.

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Facebookrss

2 KOMMENTARE