Tödliche Messer-Attacke in Wuppertal: Vorsicht vor diesen flüchtigen Männern!

0
891

Etwas weiter “rundgeblickt” heute aus dringendem Anlass: Nach der tödlichen Messerattacke am Freitag, 18.08.2017, in Wuppertal fahnden Polizei und Staatsanwaltschaft mit Fotos nach den flüchtigen Verdächtigen.

Ein 31-jähriger Iraker wurde bei dem Angriff gegen 14.45 Uhr in Elberfeld durch Messerstiche getötet, sein 25-jähriger Bruder erlitt schwere Verletzungen. Die Täter flüchteten zunächst.

In den späten Abendstunden nahm die Polizei zwei erst 14 und 16 Jahre alte syrische Brüder fest. Sie wurden auf Antrag der Wuppertaler Staatsanwaltschaft dem zuständigen Richter am Amtsgericht vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Noch flüchtig sind zwei 23 und 29 Jahre alte Männer, die dringend verdächtig sind, an der Bluttat beteiligt gewesen zu sein.

Es handelt sich um den 29-jährigen Mohammad Alali und den 23-jährigen Sakher Alheter.

Mit richterlichem Beschluss veröffentlicht die Polizei Lichtbilder der beiden Männer. Wer hat sie gesehen, kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort oder zur Tat geben? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 (Kriminalkommissariat 11) entgegen. In dringenden Fällen wählen Hinweisgeber bitte den Notruf 110.

ACHTUNG! Da die Gesuchten möglicherweise bewaffnet sind, verständigen Sie auf jeden Fall die Polizei und sprechen Sie die Männer nicht an!