Hobbygärtner in Sorge: Buchsbaumzünsler ist in Unna angekommen

1
496
Die Angst geht um unter heimischen Gartenfreunden: vor dem Buchsbaumzünsler.
Der gefräßige Geselle ist in Unna und den Nachbarkommunen angekommen und richtet  erhebliche Schäden an. In den sozialen Netzwerken Unnas laufen besorgte Diskussionen: Was tun gegen diese gefräßigen Larven?
Der unscheinbare Falter.

Dem Buchsbaumzünsler (Glyphodes perspectalis) sind in den vergangenen Jahren schon zahlreiche Buchsbäume zum Opfer gefallen. Die Raupen wachsen bis zu ihrer Verpuppung von ca. 8 mm auf etwa 5 cm Länge, sind grün mit hell-dunklen Rückenstreifen und schwarzem Kopf. Und sie sind erschreckend gefräßig.

Mit gesegnetem Appetit schlagen sich die Raupen zunächst im Innern der Pflanzen durch und werden häufig  erst entdeckt, wenn es schon fast zu spät ist. Während ihrer Entwicklung frisst eine einzige Raupe etwa 45 Blätter. Außerdem nagen die Zünslerraupen auch die Rinde der Triebe bis auf das Holz ab – die Folge: die Triebe sterben ab.

Die abgefressenen Blattrippen bleiben deutlich sichtbar stehen, außerdem überziehen feine Gespinste die befallenen Pflanzen. Zusammengefasst: Zünslerraupen können auch dem stärksten Buchsbaum den Rest geben.

Tipps von Pflanzenexperten:

  • Bei einzelnen Pflanzen die Raupen vorsichtig mit einer Pinzette absammeln – das ist zwar mühsam, aber auf Dauer effektiv.
  • Einfassungen, Hecken oder Buchskugeln mit einem Hochdruckreiniger oder einem starken Laubbläser „durchpusten“. Auf der anderen Seite eine Folie unter der Pflanze ausbreiten, um die abgefallenen Raupen schnell einsammeln zu können.
  • Geeignete Pflanzenschutzmittel sind Präparate auf Basis des Bakteriums Bacillus thuringiensis. Mit möglichst hohem Druck auf die Buchsbäume geben, rät die Landwirtschaftskammer.
  • Im kommenden Jahr vorbeugen – und schon im März den Buchsbaum sorgfältig auf Befall absuchen (die jungen Raupen finden sich dann noch ganz im Innern der Pflanze).

(Quelle: mein schöner Garten)

1 KOMMENTAR

  1. Das Thema beschäftigt unsere Facebook-Community heftig:

    Gisela Meier Der Zünsler.geht nie wieder…weil er keine natürl.Feinde hat….Die Vögel mögen ihn nicht…..
    In ganz Rünthe.gibt es keinen einzigen grünen Buchsbaum mehr….

    Rundblick Unna Gisela Meier, das soll sich angeblich aber geändert haben mit den Vögeln – in einem der Berichte, die ich in dem Text verlinkt habe, stand, dass die Vögel die Raupen früher (als der Zünsler neu war in unseren Breiten) wieder ausgewürgt hätten (Pfui BAAAH), dass einige Vogelarten ihren Geschmack aber inzwischen umgestellt hätten, z. B. Spatzen!

    Gisela Meier
    Glaub ich mit den Spatzen nicht ganz…Bei uns klettern die Raupen die Hauswand hoch….u.kein Spatz weit u.breit…

    Manuela Krohn sind ja auch kaum noch Spatzen da

    Rundblick Unna Uaaah Gisela Meier, die klettern bei euch die Wände hoch…?

    Rosie Taube Unser Buchsbaum ist schon lange weggefressen? Die Biester sind wirklich am Haus hoch gekrochen

    An Ja Ich habe heute meine Buchsbäume nachgeguckt leider auch welche gefunden.Wohne im Massen

    Sebastian Biethmann Haben auch insgesamt über 15Bäume entsorgt und noch Tage später sind die Raupen am Haus hochgeklettert.würden Vögel sie fressen hätte die Buchsbaumhecke voll sein müssen aber da war kein einziger Vogel.

    Michael Ey Unsere sind auch zum Opfer gefallen, hab mal einen frei stehenden abgefackelt, mittlerweile treibt er wieder gut aus

    Ina Kelch Michael Ey sie kommen leider wieder, meine haben auch wieder ausgetrieben und ganz schnell waren sie wieder da

    Sibylle Weber Bei meinen Eltern in Bergkamen: Alle Buchsbäume hinüber …

    Edeltraud Gabriel Die geht auch wieder…..

    Rundblick Unna Jo, wenn sie satt ist, geht sie wieder? . Und das schöne Buchsbäumchen geht den Weg alles Irdischen

    Lisa Junge Meine Bäume sind nach viel Liebe und Spritzen nun wieder Zünsler-frei und bekommen schon neue Triebe Gewusst wie

    Rundblick Unna
    Lisa Junge, verrat doch den hier anwesenden Zünsler-Opfern, WIE!

    Lisa Junge
    In Form schneiden, Zünsler absammeln, Bodenaktivator in die Erde, leicht wässern und dann mit dem Mittel auf dem Bild triefend nass Spritzen. Absammeln und Spritzen an drei aufeinander folgenden Tagen wiederholen. Am Besten, wenn es kaum bis gar nicht regnet. Wir haben zusätzlich als Schutz vor eventuellem Regen unsere Bäume mit blauen Säcken eingehüllt. Sowohl der Aktivator, als auch das Mittel gegen die Biester wurden uns von einem super freundlichen Herrn im Raiffeisen Markt hier in Unna empfohlen. Das Mittel ist von Bayer und heißt Schädlingsfrei Lizetan AZ

    An Ja Bei mir in Massen ist die auch schon

    Margret Uklei Bei mir in Unna- Königsborn ist die Raupe schon.