NightWash mit vier starken Comedians auf dem Platz der Kulturen

0
624

Lachtränengefahr! Der Kult-Comedy-Waschsalon ist wieder da!

Am Donnerstag, 24. August 2017, steigt ab 20:00 Uhr „NightWash Open air“ auf dem Platz der Kulturen an der Lindenbrauerei. Der NightWash-Moderator präsentiert vier Comedians aus dem Comedy-Waschsalon.

Simon Stäblein kommt aus Heustreu in Unterfranken. Vegetarierin beim örtlichen Metzger wollte er nicht werden, also zog er für das BWL-Studium nach Köln und wollte von da an Comedy machen. Schon bald zog es ihn auf die ersten kleinen Bühnen – mit Erfolg. Mittlerweile begeistert er ein Publikum von mehreren hundert Leuten.

Thomas Spitzers Zunge ist scharf wie ein Chippendale, sein Humor schwarz wie die zugehörige Fliege. Stets ist er gewillt, sich an die ganz großen Fragen wagen: Bin ich verrückt? Seid ihr es? Liegt da noch Pizza? Und: Kann eine Burka von Vorteil sein? (Zum Beispiel, wenn man ein sehr schlechter Bauchredner ist.)

„Früher war alles besser“, hat die Oma des Hamburger Comedian Heino Trusheim immer gesagt und nu sagt er’s auch! Musste sich die 80er-Jahre-Jugend immer nur zwischen Adidas und Puma oder zwischen Dallas und Denver entscheiden, ist „das große Dilemma unserer Generation: alles ist möglich, aber nichts passiert, weil wir uns nicht entscheiden können.“

Der junge Kölner Sertaç Mutlu schlüpft auf der Bühne in viele verschiedene Figuren – der typische Dönermann, der aufgepumpte Fitnessstudiobesitzer oder die genervte Kassiererin. Der sympathische „Knuddelbär mit den Bambiaugen“ ist ein rotzfrecher Stand-Up-Comedian für jede Generation.

Der Eintritt ist frei!