Frau auf Friedhof mit Messer überfallen

1
1420

Die nächste Messer-Tat in Hamm. Diesmal ein Überfall morgens auf einem Friedhof.

Eine 64-jährige Frau aus Hamm wurde am heutigen Samstagmorgen (26. August) bei einem Raubüberfall leicht verletzt. Der Überfall ereignete sich gegen 07:50 Uhr auf dem Zentralfriedhof an der Horster Straße in Bockum-Hövel, teilt die Polizei mit.

Die Frau war mit der Grabpflege beschäftigt. Als sie sich an einem Brunnen die Hände wusch, kam ein Mann auf sie zu und wollte Geld – er bedrohte die Frau mit einem Messer.

Der Täter wollte sein Opfer durchsuchen, als sie sich wehrte, erlitt sie eine Schnittverletzung am Unterarm. Der Unbekannte flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung.

Die 64-Jährige wurde mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 1,90 Meter großen Mann mit brauner Hautfarbe gehandelt haben. Dieser trug eine schwarze Jacke, einen blau-weißen Schal und eine blaue Jeans mit Rissen. Er war betrunken, sprach gebrochen Deutsch und hatte einen mittelgroßen Hund dabei.

Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.