Einfamilienhaus nach Küchenbrand unbewohnbar

0
644

Nach einem Küchenbrand am Sonntagmittag ist ein Einfamilienhaus in Unnas Nachbarstadt Menden vorerst unbewohnbar.

Das teilt die Freiwillige Feuerwehr Menden mit, die von der betroffenen Familie zu dem Feuer am Hemkerweg gerufen wurde und den Brand rasch unter Kontrolle bekam. Der Rettungsdienst betreute die mit dem Schrecken davongekommene Familie, verletzt wurde niemand.

Die Bewohner des Hauses waren, als sie den Brand bemerkten, sofort nach draußen geeilt.  Unter Atemschutz gingen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Menden ins Haus. Der Qualm hatte sich trotz der sofortigen Alarmierung bereits im gesamten Haus verteilt.

„Das Einfamilienhaus konnte zwar mittels Überdruckbelüftung vom Rauch befreit werden, allerdings ist es durch den entstandenen Schaden bis auf Weiteres unbewohnbar“, muss die Wehr deshalb als missliches Fazit dieses Brandes mitteilen, der ja – vom Sachschaden abgesehen – letztlich noch einmal glimpflich ausging.

Fotos: Feuerwehr Menden