Langsameres Tempo auf A1 soll Unfälle reduzieren

4
569

Nach einer Häufung von Unfällen an Stauenden gilt seit wenigen Tagen eine Geschwindigkeitsreduzierung auf der A1.

Zwischen Hamm-Bockum/Werne und dem Kamener Kreuz sind in Fahrtrichtung Köln höchstens noch 130 Stundenkilometer erlaubt. Wie Antenne Unna berichtete, habe eine Unfallkommission (aus Straßen.NRW, Polizei und Bezirksregierung) „viele Auffahrunfälle an Stauenden registriert“.

Zum Thema Autobahnengpässe berichteten wir jüngst über geplante Ausbauprojekte im Kreis Unna

4 KOMMENTARE

  1. Das Thema wird lebhaft auf Facebook diskutiert.

    Helmut Brune Endlich!

    Rundblick Unna Mal schauen, ob es was bringt. Das betroffene Teilstück ist ja nicht der einzige Abschnitt der A1, auf dem es permanent scheppert.

    Helmut Brune
    Das ganze Teilstück von Hamm bis zum Westhofener Kreuz sollte auf 130 begrenzt werden, ist meine Meinung. Das Verkehrsaufkommen ist da viel zu Hoch um schneller zu fahren.

    Robert Mützner Da gibt es doch eh die variablen Schilder, wozu z.B. auch nachts noch weiter runter regeln?

    Helmut Brune Robert Mützner Weil die Unfallzahlen dafür sprechen, vielleicht?

    Miguel Santana Helmut Brune Nein, weil die Unfälle zu 99% am Tage passieren.

    Robert Mützner Und genau dafür gibt es die variablen Schilder, weil sie zu den Unfallzeitpunkten die Geschwindigkeit reduzieren, was ja auch Sinn macht. Aber wenn die Autobahn leer ist, warum dann noch ein Limit?

    Helmut Brune Wer Heutzutage noch 200 Km/h und schneller fährt, dem fehlts an Verantwortungsbewußtsein.

    Peter Locke Helmut Brune is klar

    Silvia Rinke Absolut deiner Meinung, HB.

    Sascha Flott Helmut Brune – Wer unter 130 auf der Autobahn fährt, hat den Sinn der Autobahn nicht verstanden!

    Silvia Rinke Quatsch. In zig Ländern ist bei Limit 120 ein herrlich entspanntes Einherrollen. Die Unfallzahlen sprechen für sich. Außerdem sprach Helmut von über 200. Links Raser mit 200, rechts Lkw mit 80. DAS macht Autobahnen in D so lebensgefährlich. Die Zahl der Schwerverletzte und Unfalltoten auf NRW Autobahnen ist deutlich gestiegen, Hauptursachen Rasen und Handy. Nachzulesen in den Verkehrsunfallstatistiken für 2016.

    Helmut Brune
    Sascha Flott Erstens fahre ich so, wie der Verkehrsfluss es zulässt. Zweitens bin ich der Meinung, wer rasen will, soll sich auf den Nürburgring begeben und nicht das Leben unschuldiger Menschen gefährden.

    Alexander Beyer Und ich hab mich schon gewundert, wieso jetzt überall 130 kmh ist.
    Von Ascheberg bis zum Kamener Kreuz komplett durchgehend.
    Finde es eigentlich ganz gut, denn bei einer 2 Spuringen Autobahn mit 200 oder mehr Sachen angeflogen zu kommen, kann ganz schnell böse enden, wenn dort jemand unbedacht ausschert

    Gaby Al Überall 130? Das wäre ja noch reichlich ….ne,ne zwischen dem Kreuz Do.-Unna und der Abfahrt Kamen bzw.umgekehrt sind teilweise nur 60- 80 kmh erlaubt ….dann werden jetzt noch mehr Leute auf ihren Handys rumtickern…..sehe es täglich….abgesehen davon halten sich nur wenige an die Geschwindigkeit ….links wird weiterhin gebrettert…..

    Jens Boenigk Total sinnvoll.

    Wer Is nur auf diese Blockbuster-mäßige Idee gekommen? Nicht das ein stärkeres Beobachten des Rechtsfahrgebotes eventuell auch was bringen würde(schleichende Rheumadeckenbesatzungen auf der linken Spur mit 95 im Speedrausch) …….jetzt Is wieder jeden Tag vor dem Kamener Kreuz Stau….

    Marcus Stadel Hab das nicht so beobachtet… wer hat denn Probleme bei der Aufmerksamkeit ? PKW oder LKW, die eh nur 80 fahren…

    Kasi Wiedemann Und dann werden die Fahrspuren in der Baustelle kamen Zentrum auf Kleinwagenbreite gemacht

    Björn Alexander Binder Wann kommt der Ausbau der A1? Sollte der nicht auf drei Spuren erfolgen? Grade im Bereich Unna sollte die A1 auf 4 Spuren erweitert werden

    Rundblick Unna Zum Autobahnausbau haben wir zuletzt dies hier berichtet: http://archiv.rundblick-unna.de/kreuz-unna-kamen…/
    Rundblick-Unna » Kreuz Unna, Kamen, Westhofen: Bund will mit…
    archiv.rundblick-unna.de

    Gaby Al Ich lass mich überraschen …..demnächst sind wir bei Schritttempo….u.rechts ne Fahrradspur….

    Rundblick Unna
    Nun ja. Zwischen Richtgeschwindigkeit (!) und Wandertempo dürften wohl noch Unterschiede bestehen.