Mit Golfschläger und Messern in die Tempokontrolle

0
199

Nicht nur ein Messer; zwei. Plus ein Baseballschläger. Damit fuhr der 40 Jährige spazieren. Zu seinem Pech fuhr er zu schnell.

Verkehrspolizeibeamte des Märkischen Kreises überprüften am Dienstagnachmittag in Lüdenscheid die Geschwindigkeit – und ein 40-jähriger Autofahrer fuhr zu schnell, also wurde er herausgewunken und kontrolliert.

Und was fiel den Beamten beim Blick in den Wagen ins Auge? Ein Golfschläger in der Mittelkonsole sowe ein Einhandmesser in der rechten Hosentasche des Mannes. Bei der anschließenden Durchsuchung des PKW fanden die Polizisten noch ein weiteres Messer.

Die Beamten beschlagnahmten beide. Der 40 Jährige bekommt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

(Foto: Beispielbild)