Radler (81) stürzt und stirbt auf der Straße

1
965

Tragisches Unglück am Sonntagvormittag in Selm. Ein 81jähriger Radfahrer verlor nach einem schweren Sturz das Bewusstsein und starb noch auf der Straße.

Kurz nach 10 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst zu dem Gestürzten zur Kreuzung Memeler Straße / Seilandstraße gerufen. Der Radfahrer war nicht mehr ansprechbar.

Couragierte Zeugen (Passanten/Anwohner) leisteten Erste Hilfe und erste Reanimationsmaßnahmen, die dann vom Rettungsdienst und Notarzt fortgesetzt wurden. Der Mann verstarb jedoch vor Ort, ohne nochmals das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. “Er trug keinen Fahrradhelm und wies schwere Kopfverletzungen auf”, fügt die Kreispolizeibehörde hinzu.

Konkrete Angaben zu der Frage, warum der Radfahrer gestürzt ist, konnte niemand machen; Zeugen des eigentlichen Unfallgeschehens sind bislang nicht bekannt. Da der 81jährige Selmer herzkrank war, erscheint es möglich, dass er ohne Fremdeinwirkung infolge einer körperlichen Krise stürzte.

Angehörige des Verstorbenen erschienen noch an der Unfallstelle.

“Wenngleich das Leben des Mannes nicht mehr zu retten war”, schließt diese traurige Mitteilung ab, “so gilt dem engagierten Handeln der Ersthelfer/Passanten ausdrücklich der Dank der Polizei!”

Hinweise nimmt die Polizei in Werne (Tel.: 02389/9213420) entgegen.