DRK Kamen plant neues Zuhause

0
51
Von links nach rechts: Sandra Bartsch (Schatzmeisterin), Achim Döring (1. Vorsitzender) und Marcel Hopp (stv. 2. Vorsitzender)

Am vergangenen Freitag, dem 01. September, lag der Fokus der Mitgliederversammlung des Ortsvereins des DRK Kamen e.V. auf der Planung und Umsetzung eines neuen Gebäudes.

Eine Fahrzeughalle, in der Platz für alle Fahrzeuge und Anhänger ist, soll mit dazu passendem Bürokomplex nebst Lagerfläche gebaut werden.

Die Pläne für das variabel anpassbare Gebäude präsentierten der stellvertretende Rotkreuzleiter Frank Schemme und der stellvertretende 2. Vorsitzende Marcel Hopp. Das neue Quartier soll nicht nur Platz für die Rotkreuzgemeinschaft, sondern auch für Jugendrotkreuz und Seniorenrunde bieten.

Der Ortsverein zog ansonsten positive Bilanz und freute sich sehr über die starke Aktivität in den Bereichen der Sanitäts- und Betreuungsdienste, des Katastrophenschutzes, der Jugend- und Seniorenarbeit sowie im Aus- und Weiterbildungsbereich.