Zwei Kinder bei Unfällen verletzt – eines davon schwer

0
461

Einer der Fahrer machte sich aus dem Staub.

Erhebliche Verletzungen erlitt eine Elfjährige am gestrigen Montagmittag (04. September), gegen 13:30 Uhr, in Werne. Sie wollte mit ihrem Rad die Münsterstraße überqueren und übersah dabei ein Auto. Sie kollidierte mit der Beifahrerseite des Wagens und verletzte sich durch den Aufprall schwer, aber nicht lebensgefährlich.

Nach Behandlung durch einen Notarzt wurde sie mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Münsterstraße war für etwa eine halbe Stunde gesperrt.

In der Nachbarstadt Hamm wurde gestern ein Neunjähriger angefahren. Der Junge wollte zwischen 18:00 und 18:30 Uhr die Holtenstraße überqueren, als er von einem schwarzen PKW erfasst wurde. Der Opel fuhr dem Kind über den Fuß – und der Fahrer einfach weiter!

Der Junge wurde von seinen Eltern ins Krankenhaus gebracht, welches er aber bereits wieder verlassen konnte. Eine Zeugin konnte erste Angaben zum Unfallfahrer machen. Die Polizei Hamm bittet weitere Zeugen, sich unter 02381 – 916-0 zu melden.

UPDATE:

Der Fahrer des Opel hat sich selbst bei der Polizei gemeldet. Der 29-jährige Hammer hatte den Fahndungsaufruf der Polizei im Internet gelesen. Er hat keinen Führerschein.