Kettensägenklau: Fahrzeugaufbrüche in Massen plus zwei Einbrüche

0
175

Buchstäblich in Massen wurden in den letzten Tagen in Unna Fahrzeuge aufgebrochen – das begehrte Diebesgut war Werkzeug.

Die Kreispolizeibehörde fasst die bisher angezeigten Taten zusammen. So brachen zwischen dem 30.08. und 02.09.2017 Kriminelle einen weißen Lkw Fiat Ducato auf, der in der Straße „Am Dieken“ in Massen geparkt war. Die Einbrecher entwendeten diverse Werkzeuge (Bohrmaschinen / Winkelschleifer/Flex / Schraubwerkzeuge und Ladegeräte).

Am frühen Dienstagmorgen, 05.09.2017, genügten knappe 20 Minuten, um einen weiteren Lkw zu plündern. Zwischen  06:25 und 06:45 Uhr wurde ein Lkw in der Siegfriedstraße (ebenfalls Massen) von aufgebrochen (Heckscheibe eingeschlagenn) – die Täter stahlen aus dem Fahrzeuginnenraum Heckenscheren, Kettensägen sowie Ketten.  Und noch einen Lkw in derselben Straße nahmen sich Autoknacker in der Nacht zu Dienstag vor, sie erbeuteten einen Winkelschleifer (Flex).

In Königsborn bemerkte am hellen Montagnachmittag – ca. 14:15 Uhr – eine Wohnmobilbesitzerin, dass sich zwei junge Männer an ihrem Fahrzeug zu schaffen machten. Es stand auf dem Parkstreifen an der Friedrich-Ebert-Straße. Die Frau sprach die Männer an, worauf diese  das Weite suchten. Zwei Schlösser waren beschädigt worden, ins Fahrzeug waren die Männer zum Glück nicht gelangt.

Und dann gab es noch zwei Einbrüche, einer davon scheiterte – betroffen war in Nacht zu Samstag, 02.09.2017, der Anbau eines Einfamilienhauses im Rutental (der Täter richtete Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro an, gelangte aber nicht ins Haus). In ein Einfamilienhaus am Weidenweg wurde zwischen dem 20.08. und dem 04.09.2017 eingebrochen: Die Täter versuchten zuerst, zwei Fenster sowie die Haustür aufzuhebeln. Anschließend schlugen sie ein Fenster ein und gelangten ins Haus.

Zur Beute konnten noch keine Angaben erlangt werden.

Hinweise nimmt die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303/921-3120 oder 921-0 entgegen.