Erster Auszubildender beim KreisSportBund Unna

0
120
Symbolbild (Pixabay, JeppeSmedNielsen)

Ein großer Schritt für den KSB.

Bereits am 01. August 2017 hat mit Max Hohl aus Kamen der erste Auszubildende zum Sport- und Fitnesskaufmann seine Arbeit beim KreisSportBund begonnen.

Jahrelang konnten Freiwillige im Sozialen Jahr Einblick in die Arbeit des selbstverwalteten Sports nehmen und sich so auf eine Ausbildung oder ein Studium vorbereiten. Nun bietet der Verein dies direkt an.

„Da wir zur Zeit drei Sportlehrer, bzw. Sportpädagogen und zwei ausgebildete Verwaltungsfachangestellte in der Geschäftsstelle haben, war die Zulassung als Ausbildungsbetrieb durch die IHK kein Problem“, so Matthias Hartmann, Geschäftsführer im KreisSportBund Unna e.V.

Der Kamener ist begeisterter Sportler. (Foto: KSB)

Der 18-Jährige Kamener konnte sich aus einer Vielzahl von Bewerbungen durchsetzen. Der Abiturient spielt aktuell Fußball im Tor in der ersten Mannschaft des Kamener SC und Handball in der zweiten Mannschaft des VfL Kamen. Er will die Ausbildung als Grundlage für ein Studium des Sportmanagements in Bochum oder Köln nutzen und sich als Trainer weiterbilden.