Mehr Sicherheitspersonal in S-Bahnen

0
107

Massiv mehr Gewalt gegen Bahnpersonal und auch Passagiere. Darauf reagiert jetzt die Bahn.

Ab kommendem Jahr sollen in allen S-Bahn-Linien im VRR-Bereich das Sicherheitspersonal aufgestockt werden – beriets ab November in den Großstadtbahnen S5 und S8.

Von 18 Uhr bis zum Betriebsende sollen dann generell zwei Wachleute in den Bahnen mitfahren, kündigte die DB in dieser Woche an.

“Die Gewaltbereitschaft der Menschen habe deutlich zugenommen und damit auch das Sicherheitsbedürfnis der Fahrgäste – darüber sind sich alle Beteiligten einig”, fasst der WDR den Handlungsbedarf zusammen. Auch in Zügen der Eurobahn fahre ab sofort Security mit – vorerst auf den Linien RE3 und RE13.

Über die drastisch gestiegene Zahl der gewalttätigen Übergriffe und Diebstähle in Zügen  und S-Bahnen berichten wir auf Rundblick fortwährend. Ein Bundesbahnsprecher fasste das Problem schon vor einiger Zeit deutlich zusammen mit den Worten: “der alltägliche Wahnsinn in Zügen und auf Bahnhöfen”.