Mysteriöser Raub: Kommt ein Nackter nachts auf die Wache…

0
317

Mysteriöser Raub (?) Sonntagnacht in der Dortmunder Innenstadt. Das mutmaßliche Opfer erschien im Adamskostüm auf der Wache. Mit anderen Worten: (fast) splitternackt.

„Die Uhr zeigte 1.01 Uhr heute in der Nacht (11.9.), als ein 55-jähriger Mann auf der Polizeiwache Nord erschien“, schildert Polizeisprecher Gunnar Wortmann den skurrilen Auftritt des wahrscheinlichen? Raubopfers:  „Bekleidet nur mit einem Handtuch als Lendenschutz, schilderte er dem Beamten eine kuriose Geschichte.“

So war der äußerst leicht bekleidete Mann nach eigenen Angaben am Samstagnachmittag in die Nordstadt gefahren, um einen Arztbesuch wahrzunehmen. Plötzlich überfiel ihn eine bleierne, unbezwingbare Müdigkeit. Und er legte sich auf eine Parkbank im Bereich der Mühlenstraße für ein Nickerchen.

Als er in irgendwann wieder aufwachte, was es stockduster und mitten in der Nacht. „Da sah er sich selbst auf der Parkbank, wie Gott ihn schuf. Keine Hose, geschweige denn Unterhose befand sich an seinem Körper. Ebenfalls weg: seine Geldbörse. Ein Handtuch auf der Wiese war seine Rettung.“

Alkohol habe er auch getrunken, schreibt Gunnar Wortmann in seinem Bericht noch mit  dazu, „aber nicht sehr viel…“ … sagte der Mann.

Zeugen, die vielleicht gesehen haben, wie der Mann entkleidet wurde, wenden sich bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441….