VW fährt direkt in Kanal – Fahrer flieht in Badehose

0
161

“Ungewöhnliche Art, zum Schwimmen zu fahren”, kommentiert Polizeisprecher Kim Freigang trocken diesen Bericht über einen nassforschen Sonntagsausflug.

Ein VW Touran fuhr am Sonntagnachmittag, 10. September 2017, bei Lünen direkt in den Datteln-Hamm-Kanal. Der Fahrer flüchtete anschließend in Badehose zum Ufer und verschwand.

Verblüffte Zeugen sahen den Touran gegen 15.20 Uhr schnurstracks in den Kanal fahren. Während der Wagen noch an der Wasseroberfläche trieb, wand sich der Fahrer heraus und schwamm ans Kanalufer: offenbar gut präpariert für den Badeausflug, denn er trug eine Badehose.

Am Ufer angekommen, rannte der spärlich gekleidete Mann zusammen mit einem anderen Unbekannten in südliche Richtung und verschwand.

Nun musste erst einmal das Auto geborgen werden. Der Schiffverkehr wurde eingestellt, Taucher der Feuerwehr fanden den versunkenen Pkw im Wasser; der VW wurde herausgehievt.

Was stellte sich gleich nach Überprüfung des Kennzeichens heraus? Der Wagen war erst kurz zuvor in Nottuln im Münsterland gestohlen worden.

Von den vermutlichen Dieben fehlt bisher jede Spur. Also, Zeugenhinweise sind willkommen!