Schon wieder ein B1-Unfall – diesmal vor roter Ampel

1
454

Das geht hoffentlich nicht in Serie. Schon wieder ein Unfall mit einer Verletzten auf der Bundesstraße 1, diesmal in Höhe Unna-Mühlhausen.

Wie die Kreispolizei berichte, wurde am heutigen Dienstagmittag (12.09.2017) eine 30-jährige Audifahrerin vor einer roten Ampel schuldlos Opfer eines Verkehrsunfalls. Die Dortmunderin war auf der B1 von Werl in Richtung Unna unterwegs und stoppte an der Ampelkreuzung Twiete ordnungsgemäß bei Rot. Dies bemerkte ein nachfolgender Sprinterfahrer aus Datteln (37) zu spät – sein Wagen prallte auf den Audi auf.

Und zwar so heftig, dass die Audifahrerin nach Erstversorgung durch eine RTW-Besatzung ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Erst am Sonntagmittag hatte es auf der B1 in Höhe der Florianswache einen heftigen Unfall gegeben.

1 KOMMENTAR