Ab Freitag brummt Fröndenbergs Fliegenkirmes wieder – Jahr 1 nach dem Neustart

1
463
Von Fliegen und Pflaumen…
Nach dem Tiefpunkt – besser Absturz – im September 2015 folgte im vorigen Jahr ein Neustartversuch für die kleine Fröndenberger Fliegenkirmes. Ab Freitag (15. September) brummt sie wieder dreieinhalb Tage lang – eine Bewährungsprobe, die von eher mäßigen Wetterprognosen begleitet ist.
Marketingmäßig ginge auch noch was mehr als die nicht sonderlich ins Auge fallenden Fliegenkirmesplakate, die seit voriger Woche für den Familienrummel in der Fröndenberger Innenstadt werben.
“Es geht wieder rund”, wirbt die Stadt auf ihrer Homepage und verheißt für das kommende Wochenende vom 15.09. bis 18.09.2017 “rasante Karussellfahrten, süße Düfte und bunte Lichter” bei der familiären Fliegenkirmes.
Diese eröffnet Bürgermeister Rebbe am Freitag um 16:00 Uhr; mit Einbruch der Dunkelheit wird am Eröffnungstag gegen 21:00 Uhr das große Höhenfeuerwerk im Himmelmannpark gezündet.
Der Sonntag (17. September) ist verkaufsoffen, zuvor wird ab 11:00 Uhr ein Gottesdienst am Autoscooter gefeiert: Im vorigen Jahr kam dieses ungewöhnliche Angebot für Kirchgänger sehr gut an.

Der Montag (18. September) ist schießlich wieder der Familientag, der mit besonders günstigen Preisen lockt.  – Zum Programm der Fliegenkirmes geht es hier lang.

Auch in Kamen-Methler ist an diesem Wochenende Rummel – die Pflaumenkirmes, ebenfalls mit Feuerwerk.

Berichte vom Vorjahr:
 
Bildergalerie aus dem vorigen Jahr:

1 KOMMENTAR