Hirnloser Vandalismus mit Feuer – Turm beschmiert, Apfelbaum abgerissen

0
219

Hirnloser Zerstörungswut haben am Wochenende Vandalen im Kreisgebiet freien Lauf gelassen. Auch Feuer war wieder mit im Spiel.

In Bergkamen informierten am Samstagabend kurz vor 19 Uhr Zeugen die Polizei darüber dass eine Gruppe von vier jungen Männern offenbar Feuer am Aussichtsturm Nähe der Ökostation machte. Bevor die Polizei eintraf, flüchtete das Quartett – drei mit dem Fahrrad, einer mit einem schwarzen Roller. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Apfelbaum abgerissen, eine Parkbank angefackelt und der Aussichtsturm Nähe Ökologiestation Westenhellweg mit Graffiti beschmiert worden waren. Die Sachschadenhöhe wird auf 500 Euro geschätzt.

Keine Stunde später, gegen 19.40 Uhr Uhr, wurde die Polizei erneut über Vandalen informiert, die sich diesmal in Kamen-Methler an Parkbänken auf einem Schulgelände zu schaffen machten. Als die Beamten eintrafen, waren die Täter bereits verschwunden. Vor Ort wurde festgestellt, dass drei Parkbänke auf dem Bouleplatz In der Kaiserau erheblich beschädigt worden waren – die Sachschadenhöhe wird hier auf gut 1000 Euro geschätzt. Es handelt sich um drei Jungen, ca. 13 bis 15 Jahre alt. In Sachen Kleidung erinnerten sich die Zeugen an dunkle Bomberjacken, schwarze Adidashose und roten Kapuzenpulli. 

In Schwerte informierte ein Passant die Polizei Samstagfrüh gegen 05.50 Uhr über eine kokelnde Brandstelle auf einem Tankstellengelände am Holzener Weg. Derzeit noch unbekannte Täter hatten dort eine Werbefahne in Brand gesetzt. Die Flammen erloschen, ohne dass die Feuerwehr in Aktion treten musste. Die Sachschadenhöhe wird auf 250 Euro geschätzt.

Und in Selm machen sich selbsternannte “Spaßvögel” Samstagmorgen gegen 7.30 Uhr einen Jux daraus, eine Warnbaake anzufackeln. Diese war auf dem Sandforter Weg zur Absicherung einer Gefahrenstelle aufgestellt worden. Die Feuerwehr löschte den Brand. Mutwillige Brandstiftung ist wahrscheinlich. Sachschadenhöhe hier: ca 150 Euro.

Schon am Freitagabend bzw. in der Nacht zu Samstag hatte es im Nordkreis verschiedene Brandstiftungen gegeben.