14 Tonnen schweres Hindernis blockiert Verkehr im Kamener Kreuz

0
781
Facebookrss

Das hätte sehr, sehr übel enden können – was da am Dienstagmorgen am Kamener Kreuz auf die Autobahn krachte, wog satte 14 Tonnen.

Gegen 07.30 Uhr fuhr ein Sattelzug aus Rumänien auf der rechten Fahrspur der A1 in Richtung Köln. Im Kamener Kreuz scherte vor ihm plötzlich ein Pkw ein – so die ersten Angaben des 46 jährigen Lorryfahrers. Er bremste scharf ab – wodurch eine „Blechpresse“, 2,5 mal 2×2 Meter groß und buchstäblich tonnenschwer, ins Rutschen geriet, die rechte Wand des Aufliegers durchbrach und auf die Fahrbahn krachte.

Die Maschine rutschte dann nach rechts gegen die Fahrbahntrennung, schildert Polizeisprecher Kim Freigang.

Durch den Alleinunfall verletzte sich glücklicherweise niemand. Während der Bergungsarbeiten kam es zeitweilig aber zu massiven Staus. Der Einsatz war für die Polizei gegen 10.40 Uhr beendet.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 105.000 Euro.

Facebookrss