Gleich 7 auf einen Streich: Wer vermisst Tickets für Tote Hosen?

0
261
Facebookrss

Skurrile Begebenheit Donnerstagabend an einem Kiosk in Soest: Eine unbekannte Frau gibt 7 (sieben!) Tickets für ein Konzert der Toten Hosen ab und verschwindet.

Über dieses bizarre Erlebnis eines Kioskbetreibers berichtet die Kreispolizeibehörde Soest. Eine fremde Frau fragte am 21. 9. gegen 18 Uhr an dem besagten Kiosk in der Innenstadt an, ob der Betreiber Konzertkarten verkaufen würde.  Als er dies verneinte, ging die Frau weg. Sie hatte einen schwarzweißen Hund dabei.

Kurze Zeit später kehrte sie zurück – und übergab dem völlig verdutzten Kioskbetreiber 7 Eintrittskarten für ein Konzert der Band „Die Toten Hosen“.  Verkaufswert: über 300 Euro.

Anschließend entfernte sich die „Spenderin“, die wie folgt beschrieben wurde: Etwa 25 bis 27 Jahre alt, normale Statur, kurze, blonde Haare, auffällige Narbe am Hals.

Der Kioskbetreiber informierte die Polizei. Diese stellten die Karten sicher. Da die Herkunft und die Eigentumsverhältnisse an den Karten, die offenbar echt und noch gültig sind, ungeklärt sind, sucht die Polizei nach den oder dem rechtmäßigen Eigentümer. Auch die Personalien der Frau stehen nicht fest. Diese sollte sich ebenfalls mit der Polizei in Verbindung setzen. Telefon: 02921-91000.

Facebookrss